Who to follow | 8 Frauen die uns inspirieren

Frauen die inspirieren

Sie sind engagiert, mutig und echte Vorbilder. Instagram ist die Bühne der Frauen, die andere mit ihrem Content bestärken, und Themen wie Persönlichkeitsentwicklung, Selbstwert, Erfolg, Energie oder auch Schönheitsideale aufgreifen.

Im letzten Jahr gestartet (den Artikel findest du hier) ist es wieder an der Zeit, dir die Frauen vorzustellen, die bewegen, inspirieren und Mut machen. Da kommen natürlich ganz verschiedene Richtungen raus. So verschieden, wie Frauen eben sind.

Wer inspiriert dich auf #socialMedia?

Dabei ist zum Beispiel Mindful Empowerment Coach Laura Malina Seiler, die Ernährungsberaterin Sarah Tschernigow, Ilka Brühl, die weiß, was es heißt `anders` zu sein, Jeanine Hurte besser Frau Geld…. Frauenpower im ganz großen Stil! Denn am stärksten sind wir gemeinsam, wenn wir zusammenhalten und voneinander lernen.

Sarah Tschernigow @sarah_tschernigow

Sarah ist Macherin: Als Gründerin von NOTIMETOEAT, zeigt sie, dass gesunde Ernährung auch im stressigen Alltag einfach ist. Dafür muss man nicht stundenlang in der Küche stehen, sondern nur zwei Dinge tun. Täglich etwas Zeit, meistens nur wenige Minuten, in die Essenszubereitung investieren und unterwegs kluge Entscheidungen treffen. Mit ihrem Mealprep-Schema lassen sich in kürzester Zeit und mit wenigen Zutaten die besten Mahlzeiten für unterwegs zubereiten. So kommst du glücklich und gesund mit viel Energie durch den Tag!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von SARAH l No Time to Eat (@sarah_tschernigow) am

In einer Zeit, in der Essen zur Nebensache wird, Fast Food und Cafe to go die Regel ist – braucht es Organisation. Ihr Buch No time to eat: Auf die Schnelle gesund ernähren setzt genau hier an und zeigt wie man Dank eines 10-Punkteplans sich auch gesund ernähren kann. So erfährst du, wie du dich trotz Stress im Alltag besser und gesünder ernähren kannst und das Ganze, ohne zu viel Zeit damit zu verschwenden.

Und weil ihr das nicht reicht, hat sie ihren Podcast NOTIMETOEAT  rundum erneuert, wo es über Ernährung hinaus rund um Energie, und alles, was uns nachhaltig erfolgreich macht, geht.

"Was Komplimente betrifft, empfehle ich anderen Menschen zweierlei. Erstens: Sie annehmen lernen. Zweitens ist es unglaublich schön selber Komplimente zu verteilen."

Sarah, empfindest du Komplimente ebenso übergriffig wie Kritik?

„Ganz im Gegenteil, wobei ich beides als Geschenke sehe. Doch wie es so ist mit Geschenken: Annehmen müssen wir sie nicht. Ich z.B. nehme Kritik nur von denjenigen an, die die Kompetenz haben, sich ein Urteil zu erlauben. Oftmals sind sogar gut gemeinte Ratschläge von Freunden und Familie nichts anderes als deren eigene getarnte Angst. Was Komplimente betrifft, empfehle ich anderen Menschen zweierlei. Erstens: Sie annehmen lernen. Gerade Frauen neigen dazu, Lob gar nicht zu ertragen und den Ball zurückzuspielen. Auf das Kompliment: „Der Pulli steht dir wirklich gut“, reagieren sie mit: „Ach, der war ganz billig“, anstatt einfach nur „Danke“ zu antworten. Zweitens ist es unglaublich schön selber Komplimente zu verteilen: der Frau beim REWE an der Kasse, dem Kellner, der einen guten Job macht. Wenn wir verstehen, dass wir alle connected sind, ist es einfach ein tolles Gefühl, Liebe und Dankbarkeit zu teilen und anderen leicht ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.“

Laura Seiler @lauramalinaseiler

„Wir können alles werden, wir müssen nur machen.“ Laura inspiriert zu neuen Wegen und Möglichkeiten. Und niemand verbindet moderne Spiritualität, Mindfulness und Coaching so einzigartig wie Laura Malina Seiler. Das Magazin Grazia beschreibt sie als die junge Oprah Winfrey von Berlin.

Ihr großes Thema ist es, ein neues Bewusstsein für das eigene Potential zu erschaffen – in ihren Coachings hat sie bereits Tausenden Menschen dabei geholfen, ihren eigenen authentischen Weg im Leben zu finden.

Vor einigen Jahren war Laura Malina Seiler noch Managerin für Musiker wie Tim Bendzko und Fetsum. Parallel hat sie sich zum „Life Coach“ ausbilden lassen, als eine der ersten in Deutschland auf Podcasts (Happy, Holy, Confident) gesetzt. Mit ihrem Podcast und ihren Online-Programmen schafft sie eine neue, moderne spirituelle Bewegung im deutschsprachigen Raum.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Laura Malina Seiler (@lauramalinaseiler) am

Laura, wann fühlst du dich richtig schön und machst dir keine Gedanken, wie du aussiehst?

„Beim Surfen im Meer :)“










Hol dir 99 SELF CARE Tipps & Insights

Wahre Liebe beginnt bei dir selbst. Klingt total logisch, oder?

Jeanine Hurte @jeanine.hurte

Das Unternehmen, das Jeanine Hurte vor ca. 15 Monaten gründete, ist alles andere als eine klassische Unternehmensberatung. Sie stellt typisch männliche Business-Strategien infrage und lebt den “female way of business“ erfolgreich vor und weiß: ein Herzensbusiness, das man mit klaren Zielen und Fokus aufbaut, wird nachhaltig erfolgreich sein.

Jeanine, die selbst fünf Jahre bei einer der renommiertesten Unternehmensberatungen Deutschlands arbeitete, versteht sich als Business-Mentorin, die ihren – zumeist weiblichen Kundinnen – zu einem nicht nur finanziell erfolgreichen Leben verhilft. Sie entwickelte das Mind & Business Mastery Mentoring Programm, die Money Mind Mastery und last but not least das Rich Bitch Coaching Programm. Ihr Ansatz ist sehr persönlich und individuell.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Frau Geld (@jeanine.hurte) am

Sie verbindet Business-Denke mit weiblicher Emotionalität und arbeitet unter ihrer Marke Frau Geld an der Umsetzung ihrer Vision, dass Frauen verdienen, was sie wert sind. Dabei treibt sie die die Mission, Frauen zu inspirieren, einander zu stärken, und zu empowern, ihr Potenzial als Mensch, als Frau und Unternehmerin zu erkennen, zu entfalten und zu leben.

"Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten."

Jeanine, alle wissen: Schönheit kommt von innen! Was ist Dein Credo für mehr Selbstliebe?

„Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Für mich ist Selbstliebe, genau das zu machen, was sich für mich richtig anfühlt und worauf ich Lust habe. Ohne Wenn und Aber. Egal, wie andere darüber denken. Selbstliebe ist gesunder Egoismus. Wenn jeder Mensch besser für sich selbst sorgte, dann ginge es auch der Welt als Ganzes besser.“

Ilka Brühl  @ilkabruehl

Ilka weiß schon ihr ganzes Leben lang, was es heißt „anders“ zu sein. Sie wurde mit einer Gesichtsspalte geboren. Während der Schwangerschaft hatte ihre Mutter einen Infekt, was dazu führte, dass sich Ilkas Gesicht nicht so entwickelte, wie das, anderer Babys. Ihr Gesicht wuchs nicht richtig zusammen und auch die Atemwege ihrer Nase wurden nicht richtig ausgebildet. Schon als Säugling musste sie häufig operiert werden. Trotz der korrigierenden Operationen sieht sie anders aus als andere.

Auf Instagram zeigt sie, wie vielfältig Schönheit ist. Ihr folgen aktuell über 32K Follower. Wie stark ihre Selbstzweifel früher waren und wie sie gelernt hat, sich so zu akzeptieren, wie sie ist findest du in unterschiedlichsten Interviews im WWW. Ilka ist sheute selbstbewusst, dabei strahlt so viel positive Energie aus, wie nur wenige. Sie sagt, „anders“ ist keine adäquate Beschreibung, denn: „Was ist denn schon normal?“ (Interview NEON).

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ilka Brühl (@ilkabruehl) am

Ilka ist Mutmacherin, ihre Mission ist es, andere in ihrer Entwicklung einer positiven und bewussten Lebenshaltung zu unterstützen, sodass sie sich selbst und andere wahrhaft wertschätzen. Ihr Ziel ist es, Vorurteile abzubauen, indem sie aufzeigt, wie bereichernd und wertvoll die vielfältigen Formen des Seins sind. Für den einzelnen Menschen und unsere Gesellschaft.

"Früher – als ich noch glaubte hässlich zu sein – waren es Komplimente bezüglich meiner Intelligenz. Wenn ich schon nicht schön sein konnte, so wollte ich wenigstens durch gute Leistungen auffallen."

Ilka, welches Kompliment macht dir Freude?

Das ist eine spannende Frage, weil sie meine innere Transformation sehr gut zeigt. Früher – als ich noch glaubte hässlich zu sein – waren es Komplimente bezüglich meiner Intelligenz. Wenn ich schon nicht schön sein konnte, so wollte ich wenigstens durch gute Leistungen auffallen.

Als ich begann meine Fotos auf Instagram zu teilen, hörte ich zum ersten Mal von Menschen, die nicht meine Familie oder Freunde waren, dass auch ich schön sei. Niemand konnte so viele Menschen dafür bezahlt haben, das zu sagen, oder? Es fühlte sich aufregend an, meine vermeintliche Schwäche zur Stärke zu machen.

Mittlerweile freue ich mich am meisten über nette Worte zu Herzensprojekten wie meinem Bilderbuch. Denn während ich nichts für mein Aussehen kann, sind diese komplett selbst erschaffen. Hier Komplimente anzunehmen, erscheint mir am ehesten begründet, weil ich direkt etwas dafür getan habe und sie nicht mich als Menschen bewerten. Allerdings stehe ich Zuspruch und Kritik nicht nur positiv gegenüber, es ist wichtig, sich nicht abhängig davon zu machen.

Frauen die inspirieren - Blog Catrin and Jacob

Miriam Jacks  @miriam_jacks

Miriam ist Unternehmerin, Make-up-Artistin, Kreativdirektorin und Mama … ein Tausendsassa. Durchatmen? Nö.

Ein bunter Malerpinsel war Inspiration für ihre unverwechselbare Pinselkollektion. Jeder Pinselstiel ist handgestaltet und ein Unikat – keiner ist wie der andere eben so wie auch Frauen es sind.

Sie hat in Los Angeles Hair-and-Make-up-Artist gelernt, danach als Make-up Artist für Film und Fernsehen gearbeitet. Nebenbei wuchs der Wunsch einen eigenen Concept-Store für Beauty zu eröffnen, um neue Brands nach Deutschland zu holen.„JACKS beauty department“  wurde geboren, in Berlin.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Miriam Jacks (@miriam_jacks) am

Heute  berät sie Make-up-Brands und arbeite daran, „JACKS beauty line“ noch größer zu machen. Sie legt Wert darauf, dass keine Tiere für ihre Produkte leiden müssen, das Haar auch für Allergiker so verträglich wie möglich ist und jeder Pinsel viele Jahre hält. Ihre Linie ist zu 100% vegan, und lässt nicht nur mein Herz als Make up Artist höher schlagen.

"Ich bin in einer Zeit aufgewachsen, in der Schönheitsideale sehr einseitig, also perfekt waren. Seit Instagram hat sich das verändert, sodass die Generation nach uns, bereits mit einem ganz anderen Schönheitsbild aufwächst."

Würdest du sagen, dass Schönheit etwas ist, was du verlieren kannst, oder glaubst du, der Zeitpunkt, an dem du dich so richtig schön fühlen wirst, kommt noch?

„Seit ich meinen Sohn Noah vor 4 Jahren bekommen habe, fühle ich mich schöner als je zuvor. Tatsächlich muss ich sagen, ich fand mich bereits mit meinem Babybauch sehr schön. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich in dieser Zeit all meine Komplexe abgelegt habe. Denn tatsächlich fühle ich mich, in meinem Körper seither wohler als jemals zuvor. Und vielleicht ist der Bauch nicht mehr so straff wie zuvor. Dennoch habe ich in genau dieser Zeit mein neues Körpergefühl bekommen. Ich würde daher so gern meinem `früheren Ich` sagen: „Warte ab, bis du 30 bist. Oder Mitte 30. Du wirst dich immer wohler, und schöner fühlen!“.

Generell sollte man sich einfach nicht allzu viele Gedanken machen. Ich bin in einer Zeit aufgewachsen, in der Schönheitsideale sehr einseitig, also perfekt waren. Seit Instagram hat sich das verändert, sodass die Generation nach uns, bereits mit einem ganz anderen Schönheitsbild aufwächst.“

Birgit Untermair @birgit_untermair_official

„Ich habe mir eine liebevolle, treue, respektvolle Partnerschaft gewünscht, in der ich mich weiterentwickeln darf und man sich auch als Paar weiterentwickeln kann. Die Realität war eine andere“, das war einer dieser Sätze, der mir vor lauter Wahrheit einen Stich versetzt und gleichzeitig auf wunderbare Weise die Augen öffnete. Laut einer Harvard Studie, tragen Beziehungen ganz wesentlich zu unserem Lebensglück bei. Birgit bringt es in ihrer Rede in Köln gnadenlos auf den Punkt.

Ein tiefer Blick in das Selbstliebe-Glas. „Dein Leben ist das Resultat dessen, was deine Gedanken dir schon lange sagen.“ Klar! „Denn, das glückliche Leben wird dich sicher nicht von der Seite anhüpfen und es ist alles gut. Dafür darfst du selbst aktiv werden.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Dein Coach – Birgit Untermair (@birgit_untermair_official) am

"In meinen Coachings und bei mir selbst auch, ist eine Frau gut bei sich, mit sich in Frieden, dann wirkt sie bombastisch und umwerfend. Da braucht es nicht mal Make up sondern einfach ein authentisches Ich."

Birgit, Schönheit kommt von innen! Was ist Dein Credo für mehr Selbstliebe?

„Dem kann ich 100% zustimmen. In meinen Coachings und bei mir selbst auch, ist eine Frau gut bei sich, mit sich in Frieden, dann wirkt sie bombastisch und umwerfend. Da braucht es nicht mal Make up sondern einfach ein authentisches Ich. Mein Credo ist Selbstreflexion, gut mit sich selbst umgehen, täglich beim Körper bedanken für die Leistung die er für mich ungefragt 24/7 erbringt, liebevoll mit mir selbst umgehen, meine Seele, Körper und Geist hegen und pflegen… hach, ich könnte hier noch wirklich viel schreiben…

Charlotte Kuhrt @charlottekuhrt

Auf ihrem Instagram zeigt Charlotte, dass der eigene Körper dann perfekt ist, wenn man glücklich ist. Recht hat sie!

Sie postet für mehr Selbstliebe und Akzeptanz für jeden Körpertyp. Immer möglichst offen und glücklich – alleine schon, um das Klischee der „unzufriedenen, dicken Frau“ zu widerlegen. Sie sagt, seitdem bekommt sie täglich Mails von Frauen, die sich bedanken, dass sie sich zum ersten Mal getraut haben, in Shorts oder einem Kleid vor die Tür zu gehen. Sie ist das Vorbild das wohl jedes Mädchen gern gehabt hätte ganz egal wie man, oder eben Frau aussieht.

Klar, war das nicht immer so, sie selbst schreibt: „Zuerst musste ich mich selbst empowern, bevor ich andere empowere.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von CHARLOTTE KUHRT (@charlottekuhrt) am

Wie wäre es denn einfach mal zu sagen: „Es ist nur mein Körper.“ Dem Ganzen also die Wichtigkeit zu nehmen und zu akzeptieren, dass man seinen Körper mal weder besonders gut, noch besonders schrecklich findet. Einfach den Fokus bewusst auf andere Eigenschaften richtet, und sich fragt: Welche Qualitäten habe ich? Was macht meine Persönlichkeit aus? Wofür könnte ich mir noch ein Kompliment machen?

"Ich finde es schön nicht das Offensichtliche zu kommentieren, sondern einem Menschen ein Kompliment zur Persönlichkeit, der Ausstrahlung oder eine Tat positiv zu beleuchten. Das sind die Komplimente, die viel länger nachwirken."

Charlotte, welches Kompliment macht dir Freude?

„Jedes Kompliment, dass sich nicht auf mein Äußerliches bezieht macht mich glücklich. Ich finde es schön nicht das Offensichtliche zu kommentieren, sondern einem Menschen ein Kompliment zur Persönlichkeit, der Ausstrahlung oder eine Tat positiv zu beleuchten. Das sind die Komplimente, die viel länger nachwirken.“

Melina Royer  @valillamindde

Einige kennen Melina von Vanilla Mind, dem Online-Magazin für alle, die auf leise Weise mutig und erfolgreich im Job sein möchten. Gegründet hat sie, um all den leisen, zurückhaltenden Menschen in unserer lauten Welt eine Stimme zu geben, die sonst so häufig unterschätzt und nicht wahrgenommen werden.

Für Vanilla Mind stand sie bereits vor der Kamera und hat auf diversen Plattformen – wie z. B. Brigitte.de, #sisterMag oder Edition F – Artikel veröffentlicht. Aktuell gibt es ihr zweites Buch Trau dich, Mut steht dir.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Melina Royer ⋒ Vanilla Mind (@vanillamindde) am

Wir alle brauchen jeden Tag Mut – Mut für uns selbst und für diejenigen, die wir lieben. Für den grauen Alltag und für die großen Momente, die unser Leben verändern können. Das Beste jedoch, es gibt nicht nur das Buch – es gibt sogar noch on Top eine Kartenbox voll mit 50 Mutmachern!

"Es sind die eigenen Gedanken, die man erkennen und hinterfragen muss."

Melina, hast du dich schon mal ertappt, wie du das Aussehen anderer ungefragt bewertet hast?

„Natürlich. Ich würde lügen, wenn ich das bestreiten würde. Ich bin schließlich auch nur ein Mensch. Zum Beispiel gehe ich die Straße entlang und denke mir: „Sie könnte so viel besser aussehen, wenn sie dieses Teil etwas anders kombiniert hätte.“ – Es sind die eigenen Gedanken, die man erkennen und hinterfragen muss. Häufig gelingt mir das und ist das Wichtigste. Was weiß ich schon über andere Menschen? Nichts. Reflektieren statt reagieren!“

Wer inspiriert dich?

Denn, heute ist der perfekte Tag, um deiner persönlichen Heldin endlich mal zu sagen, was man so toll an ihr findet. Schreib ihr doch einfach eine Nachricht. Und anschließend mach dir selbst ein Kompliment. Oder zwei.

Mach dir Freude,

Catrin

Vorheriger Beitrag
Wie steht es um dein Selbstvertrauen, mach den Test
Nächster Beitrag
Metta Meditation: Die Kraft des Selbstmitgefühls

Wann hast du deinem eigenen Spiegelbild zuletzt eine ernst gemeinte Liebeserklärung gemacht?

Catrin Kreyss

Ich bin Catrin, Make up Artist, Coach und Online Unternehmerin. Nach 20 Jahren in der Modeindustrie weiß ich: Schönheit strahlt für mich aus einem Menschen heraus. Natürliche und wahre Schönheit kommt nicht nur von innen – sie beginnt auch dort.

Das könnte dich ebenso interessieren…

Menü

Der BEAUTY INSIDE OUT Workshop startet bald