DETOXING – SCHÖNHEIT VON INNEN

detox von innen

Generell bekommt der Körper Detoxing (das Entgiften und Ausscheiden von Schadstoffen) gut alleine hin, doch zu viel Kaffee, eine einseitige Ernährung, zu wenig Schlaf und unzureichende Bewegung belasten auf Dauer unseren Körper. Einseitige Ernährung lässt den Darm träge werden, Gifte werden nicht komplett ausgeschieden, sondern gelangen in die Blutbahn – was wiederum die Organe beeinflussen kann. Das äußert sich in Müdigkeit und Abgespanntheit, fahler Haut, einer gestressten Verdauung. Während einer Detoxing Kur verzichte ich nicht komplett auf Nahrung, sondern nur auf das, was meinem Körper nicht gut tut. In erster Linie ist das Alkohol, Kaffee, Zucker und Weißmehl. Auch tierische Produkte: denn Fleisch, Wurst, Joghurt und Milch sind extrem säurehaltig. Gerät der Säure-Basen-Haushalt des Körpers aus dem Gleichgewicht, beginnt der Körper Säuren einzulagern. Als Folge davon fühle ich mich müde und schlapp. Zeit für Detoxing!

DU BIST WAS DU ISST

  1. WASSER

Mindestens drei Liter Wasser am Tag sind nötig, um den Körper bei Detoxing- Prozessen zu unterstützen. Auch (ungesüsste) Kräutertees (wie bspw. Brennnessel) eignen sich bestens.

  1. INGWERWASSER

Starte statt mit Kaffee, schwarzem oder grünem Tee am Morgen mit Ingwerwasser: Ein Stück frischen Ingwer raspeln oder in feine Scheiben schneiden und mit heißem, nicht mehr kochendem Wasser aufgießen und je nach Geschmack bis zu 10 MIN ziehen lassen. Alternativ kannst du Ingwerscheiben auch direkt im Topf aufkochen. Ingwer wirkt anregend auf die Verdauung, fördert die Durchblutung und soll entzündungshemmend wirken. Du kannst das Ingwerwasser auch mit weiteren Kräutern verfeinern: Minze oder Salbei beispielsweise. Dazu passt auch immer frische Zitrone. Ingwertee kann über den ganzen Tag verteilt getrunken werden und ist der perfekte Detoxing Tee.

  1. GREEN JUICE

Für dein Frühstück sind grüne Smoothies oder Obst genial. Wenn du keine Smoothies magst, ist die zweitbeste Wahl: Frisches Obst. Z.B. 2 Äpfel oder Birnen mit Zimt. Am besten aber nur eine Sorte. Und keine Milch dazu. Kein Müsli! Das gärt sonst in deinem Bauch. Oder ein kleiner Rohkost Teller mit frischer Gurke und Tomate. Dank Smoothies lassen sich viele grüne Gemüsesorten roh und komprimiert aufnehmen. Für grüne Smoothies mit Detoxing-Effekt eignen sich zum Beispiel Avocados, Spinat, Kopfsalat, Rauke oder Kohlsorten wie etwa Grünkohl.

  1. FRISCHE ZUTATEN

Iss frisch. Knackige Salate oder Suppen. Bereite dein Essen zu Hause vor und nimm es mit zur Arbeit.

Detoxing - Schönheit von Innen

5. BLAUBEEREN

Obst in Mengen ist eher nicht gern gesehen, da in Obst viel Zucker steckt. Blaubeeren machen eine Ausnahme: Die kleinen Beauty-Wunder stecken voller Vitamin C und Antioxidantien, die deine Hautschönheit unterstützt. Auch andere dunkle Lebensmittel, wie schwarzer Reis oder Beluga-Linsen, unterstützen Detox-Prozesse und tun deiner Haut gut.

  1. GRÜNKOHL

Hollywood schwört auf Grünkohl und mixt ihn in grüne Smoothies, richtet ihn als Salat an oder verarbeitet das Wintergemüse zu knusprigen Chips. Grünkohl das ideale Detoxing-Food für deine Haut: Sein Vitaminmix in Kombination mit Eisen und Kalzium macht das Blattgemüse zum Health-Allrounder. Zudem ist er ein basisches Lebensmittel und schützt den Körper so vor Übersäuerung. Ausserdem regt Grünkohl die Verdauung an und ist reich an gesunden Omega-3-Fettsäuren.

7. NÜSSE

Der perfekte Snack fürs Büro und nach dem Sport: Nüsse geben Power und versorgen den Körper mit Vitaminen, Mineralstoffen und Folsäure. Ungesättigte Fettsäuren senken den Cholesterinspiegel und halten den Blutzuckerspiegel stabil. Das Zellschutzvitamin E und die vor allem in Walnüssen enthaltene Pantothensäure unterstützen die Reparation von Fältchen und feinen Linien.

  1. AKTIVKOHLE

Klingt irgendwie technisch, ist aber das Beauté-Secret du Jour! Wir schwören auf die Magnetwirkung der Aktivkohle, die Giftstoffe, Viren und Bakterien wirksam aus dem Körper schleust und Anti-Aging-Prozesse unterstützt.

  1. HÜHNERBRÜHE

Eine frisch zubereitete Hühnerbrühe wirkt heilend, stärkt die Abwehrkräfte und unterstützt den Reinigungsprozess des Körpers. Immer mit Bio-Produkten zubereiten und etwas Knoblauch, Zwiebeln und Thymian hinzufügen.

  1. DETOXING PFLEGE

Für das Rundum- Wohlfühlprogramm solltest du während einer Detox-Kur ausschließlich rein natürliche Pflegeprodukte verwendet werden, die den Entgiftungsprozess der Haut unterstützen und dennoch ausreichend Feuchtigkeit spenden.

Detoxing - Schönheit von Innen

DEINE GESICHTSPFLEGE

Gib deiner Haut eine Auszeit und beschränke dich auf das Wesentliche. Das sind Fett und Feuchtigkeit. Verzichte in diesen Tagen auf künstliche Parfümstoffe und Konservierungsmittel, also – je weniger Inhaltsstoffe desto besser. Nach dieser Auszeit strahlt deine Haut garantiert von allein.

DEIN MAKE UP

Gleiches gilt für dein Make-up: Make-up mit mineralischen Pigmenten schützt die Haut wie ein Film und lässt sie atmen. Mineral-Make-up kann die Poren nicht verstopfen, weil es ölfrei ist. Darüber hinaus hat es eine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung.

DEIN HAAR

Wasche dein Haar mit einem milden Detoxshampoo, das das Haar von Ablagerungen befreit. Als nächstes ist ein Kopfhautpeeling an der Reihe. Ein reichhaltiger und beruhigender Conditioner spendet dem Haar Feuchtigkeit. Als letztes spüle dein Haar mit kaltem Wasser ab, damit sich die Poren verschließen und dein Haar wieder glänzt.

Tipp: Pflege- und Stylingüberbleibsel kannst du auch mit ausgiebigen Bürstenstrichen entfernen. Benutze dafür eine Bürste mit Wildschweinborsten.

DEIN KÖRPER

Auch bestimmte Bäder, wie etwa ein Meersalzbad, haben eine entgiftende Wirkung und entwässern das Gewebe. Das Resultat: eine straffere Haut.

Herzlich Catrin

Vorheriger Beitrag
24 ZITATE, DIE DICH ZUM DURCHSTARTEN INSPIRIEREN WERDEN
Nächster Beitrag
DETOX + ENTSCHLACKUNG = AUTOPHAGOZYTOSE

CHOOSE BEAUTIFUL

5 Tage Workshop *gratis
Deine Eintrittskarte für mehr Selbstvertrauen

Menü
instagram default popup image round
Follow Me
502k 100k 3 month ago
Share