DIE INHALTSSTOFFE DEINER KOSMETIK

Die Inhaltsstoffe Deiner Kosmetik - Seifenspender

ALLANTOIN

Wirkstoff, der aus Harnsäure gebildet wird und bspw. in der Rosskastanie und in Beinwell zu finden ist. Pflegt rissige, strapazierte Haut, beruhigt und wirkt zudem gegen übermäßigen Schweiß. Ist oft in Arzneimitteln vorhanden, und wird hier zur Narbenpflege eingesetzt, zur Wundbehandlung als auch um die Penetration von Wirkstoffe durch die Haut zu fördern.

KOSMETIK- LIEBLING: ANTIOXIDANTIEN

In Kosmetika werden unter anderem gern eingesetzt Vitamin C, Vitamin E, Q 10, Betacarotin sowie Flavonoide und Polyphenole aus Pflanzenextrakten. Antioxidantien neutralisieren freie Radikale, die entscheidend zur Hautalterung beitragen – von innen aber durchaus auch von außen.

BISABOLOL

das im ätherischem Öl der Kamille vorkommt, wirkt entzündungshemmend und beschleunigt die Wundheilung. Es ist weniger allergen als Kamillenextrakte und somit vorteilhafter für  empflindliche Haut. HAKEN: Kamille enthält ausschliesslich a-Bisabolol – während synthetisch hergestelltes zu gleichen Anteilen aus a- Bisabolol und b- Bisabolol besteht. Das wiederum ist entscheidend für die biologische Wirkung, denn das bedeutet nur eine 50% Wirkung des synthetisch hergestellten Bisabolols.

CERAMIDE

bilden die natürliche Hautbarriere. Sie sind Hauptbestandteil der Hornschicht und bilden so eine wasserundurchdringliche Schicht, die die Haut vor äußeren Reizen und vorm Austrocknen schützt.

DMS-STRUKTUR

ist kein Inhaltsstoff, sondern eine bestimmte Form deiner Kosmetik Grundlage. Die DERMA MEMBRAN STRUKTUR ist eine Verbindung von Wasser und Fetten, die ähnlich der Hautstruktur ziegelartig aufgebaut ist (Cremes sehen unter dem Mikroskop eher tröpfchenförmig aus) und ohne Zuhilfenahme üblicher Emulgatoren hergestellt wird.

GLYCERIN

ist Alkohol, der in allen tierischen und pflanzlichen Fetten steckt. Die Basis fast aller (Feuchtigkeits-) cremes, da es in der Haut Wasser binden kann, so dass diese dadurch frisch und aufgepolstert wirkt. Eine Überdosis Glycerin – etwa pur auf die Haut aufgetragen – wäre allerdings nicht mehr feuchtigkeitsspendend, sondern hätte wie jeder Alkohol einen austrocknenden Effekt.

HYALURONSÄURE

ist chemisch betrachtet eine Kette aus Zuckermolekülen: Zucker hat die Eigenschaft Wasser zu binden. Eine natürliche Substanz, die im Bindegewebe vorkommt und etwa 6000 Mal mehr ihres Gewichtes an Wasser binden kann. Sie wird daher in immer mehr Cremes neben Glycerin eingesetzt, um Feuchtigkeit in der Haut zu binden. Der Feuchthalte- Effekt von Hyaluronsäure hält etwas länger an als der von Glycerin.

LANOLIN

Wollwachs, ein Sekret aus den Talgdrüsen von Schafen, das bei der Wäsche von Schafwolle gewonnen wird. Pflegt trockene und strapazierte Haut sehr gut. Ist allerdings bei fettiger Haut weniger zu empfehlen, da komedogen.

NIACINAMID

auch Vitamin B3 genannt. Es stärkt die Hautbarriere, fördert die Zellerneuerung und soll auch die Bildung von Pigmentflecken mildern.

PANTHENOL

Auch Dexpanthenol genannt, wird im Körper zu Panthotensäure umgewandelt (Vitamin B5). In Emulsionen hat es enzündungshemmende, wundheilende Eigenschaften und erhöht zudem das Feuchtigkeits- Bindevermögen der Haut. Es mindert die Hautdurchblutung und somit Hautrötungen und Irritationen.

Die Inhaltsstoffe Deiner Kosmetik 1 - Aloe Vera
PEPTIDE STEUERN DIE PFLANZLICHE ABWEHR IN NACHTSCHATTENGEWÄCHSEN. DAS PEPTID ZMPEP3 STIMULIERT DIE PRODUKTION VON ABWEHRSTOFFEN, WELCHE ANGREIFER DIREKT ODER INDIREKT SCHÄDIGEN

PEPTIDE

Die Botenstoffe im Körper sind Peptide – Bruchstücke von Eiweiß, die Signale von Zelle zu Zelle weitergeben. So werden sie auch in (Anti-Aging) Cremes eingesetzt: Das in der Kosmetik oft eingesetzte Palmitoyl-Pentapeptid soll die Kollagenproduktion anregen, wie einige Studien belegen. Andere wirken nur an der Hautoberfläche und sollen die natürlichen Feuchtigkeitsbinder in der Haut unterstützen.

RETINOL

Ist Vitamin A und der wohl am besten erforschte Anti-Age-Wirkstoff. Retinol blockiert zweifelsfrei die Entstehung des Enzyms, das Kollagen abbaut. Die Folge ist, dass die Haut tatsächlich glatter wird. Der Nachteil ist, dass Retinol die Haut reizen und lichtempfindlicher machen kann.

UREA

Harnstoff kann sehr gut Wasser binden und fördert die Abschilferung der obersten Hautzellen (BEAUTY SECRET À LA HOLLYWOOD) . Cremes mit Urea sind daher oft für sehr trockene, raue Hautstellen gedacht.

VITAMIN C & E

Vitamin E ist ein gutes Antioxidants und wird gern in Kosmetik eingesetzt. Allerdings kann Vitamin C mehr. Nicht nur, dass es ebenfalls ein Antioxidants ist und zudem die Wirkung von Vitamin E verstärkt, es hat auch direkte Wirkung auf die Haut: Es unterstützt die Neubildung von Kollagen und kann in höheren Konzentrationen Pigmentflecke aufhellen. ACHTUNG: Empfindliche Haut kann auf eine höhere Konzentration von Vitamin C allerdings gereizt reagieren.

Also, immer aufpassen, was ihr auf Eurer Haut benutzt.

Herzlich Catrin

Vorheriger Beitrag
BEAUTYGEHEIMNIS SCHLAF – BESSER SCHLAFEN
Nächster Beitrag
NATURKOSMETIK LIEBLINGE BY CATRIN AND JACOB

SICHER DIR 30 TAGE LANG DEINEN SELF CARE REMINDER

"Do it for 21 days and it becomes a habit.
Do it for 90 days and it becomes a lifestyle."

Menü

Sicher Dir Deine

30 TAGE SELF CARE 

Post

I Pad Ansicht Self Care reminder