So reinigst du dein Make up Equipment richtig

Reinigung deiner Pinsel - Make up

Wer schön sein will, muss putzen! Oder anders, nach dem Schminken ist vor der Reinigung – und das gilt nicht nur für Dein Gesicht. Ein strahlender, reiner Teint bedarf nicht nur dem ein oder anderen Kosmetikprodukt, sondern auch und unbedingt sauberer Pinsel. Denn zwischen den Borsten sammeln sich Staub, Bakterien, Öle und Make-up-Reste, die wiederum für Rötungen oder gar Pickelchen sorgen können. Ob für Puder, Foundation oder Eyeshadow : Make-up-Pinsel kommen fast täglich zum Einsatz. Und ehrlich: Wann hast du deine Pinsel das letzte Mal gereinigt?

Pinsel sollten hin und wieder gesäubert werden, damit diese lange ihre Funktion behalten. Denn es geht nicht nur darum Hautunreinheiten vorzubeugen, sondern – mit deinen Beautyprodukten den gewünschten Effekt erzielen zu können.

SO OFT SOLLTEST DU DEINE MAKE-UP-PINSEL WIRKLICH REINIGEN

Es kommt hier immer darauf an, um welchen Pinsel es sich handelt. Als auch wie oft Du diesen benutzt. Und wer, außer Dir? Puder- und Rougepinsel solltest Du einmal die Woche reinigen, sofern Du in der gleichen Farbwelt bleibst. Pinsel für cremige Texturen, also Lipgloss oder Foundation solltest Du nach jedem Gebrauch säubern.

DIE SCHNELLE VARIANTE

Du hast es eilig, bist unterwegs oder möchtest einen Pinsel für zwei unterschiedliche Farben verwenden? Auf die Schnelle funktioniert ein Brush Cleansing Spray, das einfach auf die Borsten gesprüht werden kann. Danach streicht man die Farbe über einem Microfasertuch (Kosmetiktuch) aus. Mit einem Pinselreiniger geht die Reinigung gewöhnlich sehr einfach und auch schnell. Und der Pinsel kann sofort wieder benutzt werden und muss nicht erst trocknen.

DIE VORREINIGUNG

Eine gründlichere Reinigung bedarf es wenn, besonders hartnäckige Verschmutzungen wie von wasserfesten Produkten (Long Last Lippenstifte) oder Cremeprodukten (Gelliner, Cremelidschatten) von den Haaren gelöst werden sollen. Gib einen Schuss Olivenöl auf ein saugfähiges Papier und wälzt hierin vorsichtig Deine Pinsel. Achte jedoch darauf, dass die Borsten nicht knicken. Diese Methode versteht sich ausschliesslich als Vorreinigung.






99 BEAUTY INSIGHTS

Was passiert, wenn wir uns wohlfühlen in unserer Haut?



ECHTHAAR (ZIEGE / MARDER ETC.)

Neben extra Reinigungsseife für Kosmetikpinsel kannst du Echthaarpinsel aus Ziegen- oder Marderhaar ersatzweise auch mit lauwarmen Wasser und Reinigungsshampoo reinigen. Ich verwende jedoch lieber Pinselseife. Achtung; Verwende kein Spülmittel für Deine Pinsel! Lauwarmes Wasser mit etwas mildem Shampoo in ein Gefäß geben. Wer die Pinsel besonders pflegen möchte, gibt ein paar Tropfen Olivenöl hinzu. So bleiben sie geschmeidig. Tipp: Babyshampoo ist besonders mild und schonend. Und Achtung: Echthaarpinsel sind sehr empfindlich und können durch den Kontakt mit alkoholhaltigen Produkten kaputt gehen. Jetzt wird geschrubbt. Dafür kann ein richtiger Pinselwasch-Handschuh verwendet werden.

Für die Quick Variante – gib eine kleine Menge Shampoo auf den Pinsel, aufschäumen und mit warmem Wasser ausspülen, bis das Wasser wieder klar fließt. Ist die Farbe rausgewaschen, gibt es ein kaltes Bad für den Pinsel. Achtung: Den Pinsel nur kurz ins Wasser halten, damit die Feuchtigkeit nicht in die Halterung wandert und dort Schaden anrichtet.

Nach dem Waschen solltest Du die Pinsel sanft mit einem Microfasertuch abtupfen und hiernach trocknen lassen. Stelle sicher, dass die Borsten dabei nach unten zeigen, da sonst Wasserreste in den Stiel laufen können. Und am Ende fallen die Pinselhaare aus.

TIP: Rolle ein Microfasertuch auf und lege die Make-up-Pinsel schräg nach unten zeigend darauf ab. Das Mikrofasertuch kann besonders gut Feuchtigkeit aufnehmen und sorgt damit für ein schnelleres Trocknen.

SYNTHETISCHE (HIGH-TECH-)FASERN

Bei synthetischen High-Tech-Fasern sollte man auf spezielle Waschmittel zurückgreifen. Oft bieten Hersteller gleich das passende Produkt an. Wichtig ist, dass die Pinsel-Stiele nicht nass werden und alle Seifenreste mit kaltem Wasser ausgewaschen werden.

MAKE-UP-SCHWAMM / BEAUTYBLENDER

Ein Schwamm zum Auftragen einer Foundation oder zum Ausblenden lässt sich unproblematisch bei 40 Grad in der Waschmaschine reinigen. Weil Sie ihn allerdings spätenstens nach jeder zweiten Verwendung waschen sollten, gibt es einen zweiten simplen Weg: Reinigen Sie ihn im lauwarmem Wasserbad mit etwas von Ihrem Reinigungsgel fürs Gesicht. Je nach Schmutzfaktor mehrmals ausdrücken. Anschließend an der Luft trocknen lassen.

Wie du deine Make up Pinsel richtig reinigst CATRIN AND JACOB

GESICHTSBÜRSTCHEN

Gesichtsbürsten reinigen Deine Haut porentief. Da dabei meistens ohnehin Gesichtswaschgel auf den Bürstchen ist, musst Du die Bürstchen nicht regelmäßig waschen. Eine Ausnahme ist jedoch Akne. Hier solltest Du die Bürstchen regelmäßig mit einem desinfizierenden Gesichtswaschgel auswaschen.

Hygienischer sind jedoch Silikonbürstchen. Diese halten meist lange und sind sehr top zu reinigen. Auch Silikonbürstchen solltst Du jedoch nach einiger Zeit austauschen. Spätestens jedoch wenn Verfärbungen sichtbar sind oder die Reinigungsleistung nachlässt, ist es Zeit für ein neues.

NAGELFEILE

In der Oberfläche von Metall-Nagelfeilen legen sich Staubpartikel und Schmutzkörner ab. Um diese herauszubekommen, brauchst einfach einen Klebestreifen. Drücke diesen möglichst fest an die Oberfläche und ziehe ihn anschließend mit einem Ruck ab. Et voila. Fertig! Je nachdem, wie oft Du sie verwendest, solltest Du diesen Vorgang jede Woche wiederholen. Eine Glasnagelfeile kannst Du hingegen ganz einfach mit lauwarmem Wasser abspülen.

WIMPERNZANGE

Ein weiterer typischer Kandidat für Dein regelmäßiges Check-Up ist die Wimpernzange. Achte besonders auf die Gummilippen, denn wenn diese porös werden, funktioniert die Wimpernzange schlicht nicht mehr. Es gibt diese jedoch einzeln nach zu kaufen. Bis die Gummis tatsächlich erneuert werden müssen, hilft es, sie regelmäßig mit einem feuchten Tuch abzuwischen.

PINZETTE, NAGELSCHERE UND CO.

Sämtliche Tools aus Edelstahl, wie Deine Pinzette oder Nagelschere, solltest Du regelmäßig reinigen und desinfiziere. Auch hier gilt die “Ein Wochen”-Regel. Sprühe hierzu einfach ein Desinfektiosspray und reibe es anschließend mit einem Wattepad trocken.

Herzlich Catrin

Vorheriger Beitrag
Strawberry Brownie
Nächster Beitrag
Was tun gegen Sonnenbrand

Wann hast du deinem eigenen Spiegelbild zuletzt eine ernst gemeinte Liebeserklärung gemacht?

Catrin Kreyss

Ich bin Catrin, Make up Artist, Coach und Online Unternehmerin. Nach 20 Jahren in der Modeindustrie weiß ich: Schönheit strahlt für mich aus einem Menschen heraus. Natürliche und wahre Schönheit kommt nicht nur von innen – sie beginnt auch dort.

Das könnte dich ebenso interessieren…

Menü
instagram default popup image round
Follow Me
502k 100k 3 month ago
Share